Direkt zum Inhalt
Behind the Scenes

Unsere Geschäftsführerin zu Gast bei der Gesundheitsministerin

Juli 2024

Seit dem 1. Juli gibt es eine neue wichtige Unterstützung für Angehörige von Demenzbetroffenen: die Online-Demenzsprechstunde, gefördert vom bayerischen Gesundheitsministerium und dem Verein Desideria. Dieses Angebot hilft Angehörigen schnell und unkompliziert bei Fragen rund um Demenz und Pflege. Anfang Juli wurde das Modellprojekt der Öffentlichkeit vorgestellt. Unsere Geschäftsführerin Gabriele (l.), die ehrenamtlich als Fachbeiratsmitglied bei Desideria tätig ist, war dabei und begleitete die Desideria-Vorständin Desiree von Bohlen und Halbach (2. v. l.) sowie die Demenzexpertin Dr. Sarah Straub (r.) zu einem Austauschgespräch bei Gesundheitsministerin Judith Gerlach (2. v. r.).

Ein fortschrittliches Projekt für schnelle Hilfe

Ab sofort bietet die Online-Demenzsprechstunde eine noch schnellere und umfassendere Beratung durch den Einsatz von Künstlicher Intelligenz (KI). Gesundheitsministerin Judith Gerlach erklärte: „Künstliche Intelligenz bietet große Chancen auch im Gesundheits- und Pflegebereich. […] die Online-Demenzsprechstunde [kann] gezielt auf wissenschaftliche Studien, Literatur und Leitfäden zugreifen, die auf den neuesten Forschungsergebnissen basieren.“ Diese KI-Tools unterstützen das Beratungsteam im Hintergrund, um den Ratsuchenden schnell die bestmöglichen Informationen zu bieten.

Die Online-Demenzsprechstunde wird vom gemeinnützigen Verein Desideria Care e. V. angeboten und vom Bayerischen Staatsministerium für Gesundheit, Pflege und Prävention gemeinsam mit der sozialen und privaten Pflegeversicherung als Modellprojekt über einen Zeitraum von drei Jahren gefördert. 
Seit dem Start der Online-Demenzsprechstunde am 30. Oktober 2023 hat das Team bereits 150 Anfragen per E-Mail und 387 Nachrichten im Chat erhalten. Diese Zahlen zeigen, wie wertvoll und notwendig dieses Angebot ist. Gerlach erklärte: „Die Online-Demenzsprechstunde gibt erste Hilfestellung bei Fragen rund um Diagnosestellung sowie Umgang mit der Erkrankung und leitet die Ratsuchenden im Bedarfsfall an lokale Unterstützungsstrukturen weiter.“
 

Desideria Care e. V. – Unterstützung für Angehörige von Menschen mit Demenz

Der Verein Desideria Care e. V. setzt sich seit über acht Jahren engagiert für Familien von Menschen mit Demenz ein. Unsere Agentur unterstützt das Team regelmäßig bei verschiedenen Projekten und hat für den Verein beispielsweise ein neues Markenbild mit großer Strahlkraft auf allen Kanälen entwickelt – vom Logo, über Typografie bis hin zur Farbgestaltung.

Das Herzensanliegen von Desideria ist es, das Bewusstsein und die Hilfsangebote für Angehörige von Menschen mit Demenz zu stärken und die Volkskrankheit mehr in die Mitte der Gesellschaft zu rücken. Der Verein trägt Tag für Tag dazu bei, dass pflegende Angehörige von demenziell erkrankten Familienmitgliedern entlastet werden, sowie nötige Unterstützung und Informationen erhalten, um mit den Herausforderungen der Erkrankung besser umgehen zu können. 
 

Du willst mehr erfahren?

Besuche die Webseite der Online-Demenzsprechstunde um mehr über Unterstützungsmöglichkeiten zu lesen: 
Zur Online-Demenzsprechstunde
 

Wenn du dich über die vielfältigen Angebote von Desideria informieren willst, schau doch mal auf ihrer Website vorbei:
Zu Desideria
 

News

Eine Frau macht in ihrer Küche Fotos von Orangen.
Wissen
Juli 2024

Künstliche Intelligenz: Können wir den Bildern, die wir sehen, noch vertrauen?

John Castano Animation
Behind the Scenes
Juli 2024

Nachgefragt: Warum lohnt sich eine Logoanimation, John?