• Arbeiten
  • Kampagne
  • DOREAFAMILIE

ALLES außer unterschätzt

Der Fachkräftemangel in der Altenpflege ist groß, das Berufsbild in den Augen vieler Menschen wenig attraktiv. Die DOREAFAMILIE, eine expandierende Pflegeheimkette mit bundesweit 48 gut geführten Häusern, will mit dem Start einer Imagekampagne den Ruf der Altenpflege nachhaltig verbessern und Personal gewinnen. 

DoreaFAMILIE - Alles außer unterschätzt

Mit 5 Motiven startet die DOREAFAMILIE ihre Recruiting-Kampagne in den sozialen Netzwerken

Ein körperlich harter Job, zu wenig Menschlichkeit, schlechte Bezahlung, geringe Perspektiven, fehlende Anerkennung – die Vorurteile über Berufe in der Pflege sind vielfältig. Alles Gründe, warum es zu wenig Personal in einem Berufszweig gibt, der eigentlich als Zukunftsberuf gilt. Zumindest angesichts der demografischen Entwicklung und einer damit ansteigenden Zahl an Pflegebedürftigen in den kommenden Jahren. Pflegekräfte sind gefragter denn je und der Bedarf wird weiter steigen. Eine große gesellschaftliche Herausforderung, die von der Politik und den Arbeitgebern inzwischen erkannt wurde.

Mit der neuen Imagekampagne will die expandierende DOREAFAMILIE etwas für das Image des Berufs tun und die gängigen Vorurteile widerlegen. Die fünf Kampagnenmotive greifen verschiedene Aspekte auf. Abwechslung, Weiterbildung, Humor, Nächstenliebe und eine faire Bezahlung sind Argumente, die (potenzielle) Pflegefachkräfte von ihrem Beruf und der Arbeitgeberattraktivität der DOREAFAMILIE überzeugen sollen.

Bisher wurde das Pflege-Marketing zum Aufbau einer besseren Reputation des Pflegeberufs von der Branche noch wenig genutzt. Gezielte Marketing-Maßnahmen können jedoch einen entscheidenden Beitrag zur Steigerung der Arbeitgeberattraktivität leisten und den Pflegeeinrichtungen bei der Behebung des Fachkräftemangels helfen.

DoreaFAMILIE